muenchenbuehnen.de Theater in München

16. April - Montag

10:30 Weisse Rose
Oper
Staatstheater am Gärtnerplatz

Spielort: Studio

München am 22. Februar 1943: Die Geschwister Hans und Sophie Scholl, 24 und 21 Jahre alt, werden von den Nationalsozialisten mit dem Fallbeil hingerichtet. Ihr Vergehen: Antifaschistische Aktivitäten im Rahmen der studentischen Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Udo Zimmermanns Jugendoper erzählt in berührender Weise von den letzten Stunden von Hans und Sophie... München am 22. Februar 1943: Die Geschwister Hans und Sophie Scholl, 24 und 21 Jahre alt, werden von den Nationalsozialisten mit dem Fallbeil hingerichtet. Ihr Vergehen: Antifaschistische Aktivitäten im Rahmen der studentischen Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Udo Zimmermanns Jugendoper erzählt in berührender Weise von den letzten Stunden von Hans und Sophie Scholl unmittelbar vor ihrer Hinrichtung. Auf der Grundlage überlieferter Originalhandschriften des Geschwisterpaares schrieb Wolfgang Willaschek ein Libretto, das die jungen Zuschauer ungeschminkt an den Gedankengängen der beiden Protagonisten teilhaben lässt und dabei Fragen aufwirft, die bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben: Wann beginnt Faschismus? Welche Verpflichtung besteht für den Einzelnen, sich aktiv in gesellschaftliche Entwicklungen einzumischen, anstatt einfach in die andere Richtung zu schauen?   Das Junge Gärtnerplatztheater in den sozialen Medien: #jGPTheater weiter lesen weniger

21. April - Samstag

20:00 SMS Guerilla Cooking
Martin Kušej kocht Strombergs Lieblingsspeisen
Residenztheater

Spielort: Marstall

Holger Stromberg und Martin Kušej kochen für Sie Speisen und Getränkepreise à la carte und adäquat. Ab dem 1. November gibt es in allen Spielstätten des Residenztheaters nach der Vorstellung die Möglichkeit, sich auf eine Liste setzen zu lassen. Benachrichtigung erfolgt dann per SMS, solange Plätze vorhanden sind.

22. April - Sonntag

11:00 »Der Hirt auf dem Felsen«
Kammerkonzert
Staatstheater am Gärtnerplatz

Spielort: Foyer

Nach fünf Jahren im Münchner Stadtmuseum freuen wir uns, wieder in unser Stammhaus zurückkehren zu dürfen. Im Foyer des frisch renovierten Hauses präsentieren wir Ihnen, wie gewohnt, ein vielfältiges Programm von Bekanntem und Unbekanntem aus dem breiten Kammermusik-Repertoire. Walter Rabl Quartett op. 1 für Violine, Violoncello, Klarinette und Klavier Paul... Nach fünf Jahren im Münchner Stadtmuseum freuen wir uns, wieder in unser Stammhaus zurückkehren zu dürfen. Im Foyer des frisch renovierten Hauses präsentieren wir Ihnen, wie gewohnt, ein vielfältiges Programm von Bekanntem und Unbekanntem aus dem breiten Kammermusik-Repertoire. Walter Rabl Quartett op. 1 für Violine, Violoncello, Klarinette und Klavier Paul Hindemith Septett für Flöte, Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Fagott, Horn und Trompete Gabriel Fauré Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15 Franz Schubert »Der Hirt auf dem Felsen« für Sopran, Klarinette und Klavier weiter lesen weniger

Impressum - Über diese Seite