muenchenbuehnen.de Theater in München
Normalität und Schrecken
20. Januar - Samstag
17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Die Kooperation des Residenztheaters mit der Süddeutschen Zeitung geht in die dritte Runde. In regelmäßig stattfindenden Diskussionen, jeweils moderiert von einem Journalisten der SZ, geht es um gesellschaftspolitische Fragen der Gegenwart. In dieser Spielzeit stehen aktuelle Phänomene im Zentrum, die von der (mal plötzlichen, mal schleichenden) Aufkündigung von Gewissheiten, Standards und Normativen geprägt sind. Der deutliche Rechtsruck in Europa, der frappierende Erfolg der Populisten allerorten, das Scheitern der Jamaika-Sondierungen im November 2017, die #metoo-Debatte, Dieselaffäre, Panama Papers - die Gesellschaft ist in Bewegung wie lange nicht mehr, politische Floskeln sind nicht länger gedeckt. Was ist noch NORMALITÄT? Sehen wir die Umbrüche unserer Zeit mit Gewinn – oder mit SCHRECKEN?

Veranstaltungsort:

Residenztheater Max-Joseph-Platz 1 80539 München [ Altstadt/Lehel ] Telefon: +49 89 21851940 E-mail: tickets@residenztheater.de Web: www.residenztheater.de

Impressum - Über diese Seite