muenchenbuehnen.de Theater in München
König Ödipus
20. April - Freitag
20:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Regie: Mateja Koležnik
Bühne: Raimund Orfeo Voigt
Kostüme: Alan Hranitelj
Musik: Mitja Vrhovnik-Smrekar
Licht: Gerrit Jurda
Choreographie: Matija Ferlin
Dramaturgie: Götz Leineweber
Ödipus, König von Theben: Thomas Lettow
Iokaste, Schwester Kreons, Gattin des Ödipus: Sophie von Kessel
Kreon, Schwager des Ödipus: Bijan Zamani
Teiresias, der blinde thebanische Seher: Hans-Michael Rehberg
Ein Priester / Chorführer: René Dumont
Ein Bote aus Korinth: Wolfram Rupperti
Ein alter Hirt: Alfred Kleinheinz
Ein Diener: Thomas Gräßle

Das Orakel verkündet Ödipus, er werde seinen Vater töten und seine Mutter schwängern. Ödipus flieht aus seiner unsicheren Herkunft und löst das Rätsel der Sphinx. Die Antwort ist: der Mensch. Die Sphinx stürzt in einen Abgrund und die Stadt Theben feiert ihre Befreiung. Gekrönt von den Thebanern heiratet Ödipus die Königin Jokaste. Verhältnismäßig glücklich regieren sie in Theben, bis die Plagen zurückkehren, die Felder und Frauen keine Früchte mehr hervorbringen und die Pest ausbricht. Ödipus muss die Verantwortung übernehmen und den Schuldigen finden.

Hier setzt die Tragödie des Sophokles ein, an deren Ende sich der große Ödipus blendet, das Gemüt verfärbt von einer unausweichlichen Traurigkeit, die alles entstellt, dem er sich nähert. Seine "Jagd nach der Wahrheit des Orakels", wie Heiner Müller sie nennt, führt endgültig die schmerzhafte Trennung zwischen Theorie und Praxis in unser Denken ein. Die Vaterstadt verlässt er, seine Söhne bleiben zurück. Sie werden sich später gegenseitig töten.

Veranstaltungsort:

Residenztheater Max-Joseph-Platz 1 80539 München [ Altstadt/Lehel ] Telefon: +49 89 21851940 E-mail: tickets@residenztheater.de Web: www.residenztheater.de

zum letzten Mal

Impressum - Über diese Seite