muenchenbuehnen.de Theater in München
Ein Volksfeind
27. Juli - Freitag
20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Residenztheater

Mateja Koležnik
Raimund Orfeo Voigt
Alan Hranitelj
Gerrit Jurda
Magdalena Reiter
Götz Leinweber
Doktor Tomas Stockmann, Badearzt: Thomas Schmauser
Katrine Stockmann, seine Frau: Katharina Pichler
Petra, ihre Tochter, Lehrerin: Lilith Hässle
Peter Stockmann, der ältere Bruder des Doktors, Bürgermeister und Polizeidirektor, Vorsitzender der Badeverwaltung: Thomas Huber
Morten Kiil, Gerbermeister, Katerine Stockmanns Pflegevater: Paul Wolff-Plottegg
Hovstad, Redakteur des "Volksboten": Till Firit
Billing, Mitarbeiter des "Voksboten": Thomas Lettow
Kapitän Horster: Bijan Zamani
Buchdrucker Aslaksen: Thomas Grässle

Der Badearzt Tomas Stockmann hat seine Heimatstadt zu einem Kurort und damit reich und berühmt gemacht, bis er entdeckt, dass die Kurgäste durch die Wässerchen vergiftet werden. Krankheitserreger belasten das Ökosystem und das Gewissen des Arztes. Stockmann will seine Ergebnisse veröffentlichen und findet Unterstützung bei Presse und Bürgern. Sein Bruder jedoch, der Bürgermeister, weiß um die Folgen: Der Ruf des Kurstädtchens wäre für immer geschädigt, außerdem führte die Sanierung unweigerlich in den Bankrott. Tomas Stockmann wird zum Wütenden, der Presse, Politiker und das Volk beschimpft, solange bis die Frage aufkommt, ob er nicht alles aus eigenem Interesse inszeniert hat.

Dichten heißt bei Ibsen "Gerichtstag halten über sein eignes Ich". In seinem 1883 uraufgeführten Gesellschaftsdrama befragt er ebenso die Verantwortung der Presse wie die Kollision von Eigeninteresse und Gemeinwohl. Schon immer war es vom Volksfreund zum Volksfeind nur ein kleiner Schritt. Die Mehrheit dagegen sind unkritische, oftmals überforderte Mitläufer mit sich überkreuzenden Interessen. So wie wir.

Regisseurin Mateja Koležnik inszeniert nach "Madame Bovary", "König Ödipus" und "Tartuffe" Ibsens Drama über den schmalen Grat von Aufklärung und Fanatismus als kritisches Zeitstück über die Macht und Ohnmacht des Einzelnen.

Veranstaltungsort: Residenztheater Max-Joseph-Platz 1 80539 München [ Altstadt/Lehel ] Telefon: +49 89 21851940 E-mail: tickets@residenztheater.de Web: www.residenztheater.de
Impressum - Über diese Seite